So startet der Morgen im Ruhrgebiet

windkraftWenn im Ruhrgebiet die Sonne aufgeht und die ersten Arbeiter ihren morgendlichen Kaffee zu sich nehmen ist die Freude nicht immer die Größte, denn meist stammt der Kaffee aus Pappbechern und Automaten. Der 0815-Kaffee kostet wenig und schmeckt kaum, dennoch haben die Ruhpottler ihre „Plörre“ lieben gelernt, schließlich passt die braune Brühe perfekt zum ungewöhnlichen und nicht immer perfekten Charme der Region.

Perfekt wollen die Menschen im Ruhrgebiet aber auch überhaupt nicht sein. Genügsam und gemütlich sind sie für eine offene und herzliche, vor allem ehrliche, Art bekannt. Dennoch wünscht sich der ein oder andere von Zeit zu Zeit eine leckere Tasse Kaffee, um den Tag etwas schneller starten zu können.

Qualität lässt sich auch zuhause erzielen

ruhrpottOft vergessen die meisten, auch zuhause lässt sich der Kaffee professionell zubereiten. Vorausgeset   zt es befindet sich eine optimale und hochwertige Kaffeemaschine im Haushalt, beginnt der Morgen mit einer leckeren und aromatischen Tasse Kaffee, anstelle von kaltem Kaffee aus dem Automaten. Hier eignet sich eine Siebträgermaschine.

kaffeeEigenschaften einer Siebträgermaschine:

  • leckeres Aroma
  • Druck zwischen 15 bis 20 bar
  • hochwertige Edelstahl-Elemente
  • Milchschaumdüse integriert
  • einfache Bedienung

 Die Siebträgermaschine setzt sich im Ruhrgebiet durch

kaffee mit keks Diese Kaffeemaschinen kommen ohne zusätzliche Filter aus und behalten das Aroma der gemahlenen Bohnen bei. Die Zubereitung geht leicht von der Hand und ergibt einen Kaffee, den sich viele Menschen wünschen. Wer die Ansprüche an guten Kaffee am Morgen eher höher als tiefer ansetzt, sollte daher unbedingt zu solch einer Siebträgermaschine greifen. Diese spezielle Kaffeemaschine ist zudem mit integriertem Mahlwerk erhältlich und liefert eine perfekte Lösung, wenn es um leckeren Kaffee gehen soll.